Videowerbung mit YouTube Teil 2 – Die Anzeigenformate

Statistiken YouTube

Auszüge einer von Google durchgeführten Studie zur Nutzung von YouTube.

Werbung auf YouTube lohnt sich: Kürzlich fand eine Studie heraus, dass 39 Prozent der User, die YouTube auf dem TV nutzen im Anschluss an eine Anzeige aktiv werden. In Teil 1 unserer Reihe Videowerbung mit YouTube haben wir uns mit den Basics der Werbung bei YouTube befasst. In diesem Teil befassen wir uns nun mit den verschiedenen Anzeigenmodellen bei YouTube und liefern eine Übersicht über die Bezahlmodelle.

Warum A/B-Tests unverzichtbar sind

In die Köpfe der eigenen Kunden müsste man schauen können, um maßgeschneiderte Angebote und das optimale Shoppingumfeld zu erstellen. Schließlich ist genau das unerlässlich, wenn es darum geht, seine Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Um herauszufinden auf was die Nutzer positiv reagieren eignen sich A/B Tests und sind darum bei der Optimierung von Websites und Apps ein beliebtes und viel erprobtes Mittel. Vergleiche von Kampagnen, App und Webseite, Formulierungen in Newslettern und einzelner Unterseiten kommen zum Einsatz.

Facebook Update – Fusion des Power Editors und Werbeanzeigenmanagers

Facebook ist stets daran interessiert, die Erstellung von Werbung einfacher zu gestalten. Darum werden die Funktionen des Power-Editors zur Bearbeitung und Erstellung von Anzeigen mit der vertrauten Oberfläche des Werbeanzeigenmanagers vereint. Das Update tritt Ende der Woche für Werbekunden in Kraft. „Bei der neu gestalteten Benutzeroberfläche des Werbeanzeigenmanagers wurde darauf Wert gelegt, ein vertrautes Interface zu schaffen, ohne auf beliebte Funktionen aus den beiden Vorgängertools zu verzichten“, heißt es bei Facebook.

Reduzierung der Werbeformate bei Facebook

Facebook will bei seinen Werbeformaten für mehr Ordnung sorgen und streicht deshalb einige Formate aus dem Angebot. Damit reagiert Facebook auf die häufige Kritik von Werbetreibenden, denen bei der Masse an Formaten die Übersichtlichkeit fehlt. Zahlreiche ungenutzte Werbemöglichkeiten werden nun gestrichen, da Facebook erkannt hat, dass manche Angebote kaum genutzt werden und falls doch, sind sie wenig erfolgreich. Dazu gehört zum Beispiel das Bewerben von Lebensereignissen oder das Erscheinen auf einem Event. Für die meisten Werbekunden dürfte sich also wenig ändern.

Retargeting von Filialbesuchern bei Facebook

Google AdWords und Bing verknüpfen Offline- und Onlineaktionen mittels Inventory Ads. Nun zieht Facebook mit der neuen Option „Store Visits“ nach.

Neue Form des Retargetings

Bisher konnten Werbetreibende via Facebook durch Onlinewerbung Besuche in lokalen Geschäften forcieren. Dadurch wurden Nutzern, die sich in einem festgelegten Umkreis des Standortes bewegen die entsprechenden Anzeigen ausgespielt. Mit der neuen Option „Store Visits“ wird dieser Prozess nun umgekehrt.

Videowerbung mit YouTube Teil 1 – Die Basics

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine weltweit und eine der dritthäufigsten besuchten Seiten nach Google und Facebook. Jede Minute werden über 300 Stunden Videos angesehen, welche dem klassischen Fernsehen sogar oft bevorzugt werden. Allein an diesen Fakten lässt sich schon erkennen, was für ein Potenzial hinter den Videoanzeigen steckt und mit welcher Reichweite sich hier spielen lässt.

Social Media Management Tools – Facebook, Twitter & Co. auf einen Streich

Facebook, LinkedIn, Google + und viele mehr – Eine Präsenz auf verschiedenen Social Networks ist für Unternehmen heutzutage unumgänglich. Doch wie behält man den Überblick, wenn Postings gleichzeitig auf unterschiedlichen Kanälen geteilt werden?

Der Posting Dschungel – Wie, wo, was?

Das regelmäßige Posten hilft mit Followern im ständigen Kontakt zu bleiben. Dass dies nicht mehr über ein einziges Social Network geschieht, ist heute gang und gäbe. Mehrere Kanäle gleichzeitig zu handhaben kann jedoch durchaus eine Herausforderung sein. Dies frisst nicht nur Zeit, sondern kann auch Nerven kosten. Während auf Twitter mit Hashtags bei maximal 140 Zeichen gearbeitet wird, schwingt man bei Facebook wieder auf die gewohnte Beitragserstellung um. An dieser Stelle ist der Einsatz eines Social Media Management Tools von Nutzen.